BgO gibt Stellungnahme zum ‚Regionalplan OWL – Entwurf 2020‘ ab

Bis zum 31.03.21 lief das Beteiligungsverfahren der Bezirksregierung Detmold am Regionalplan OWL – Entwurf 2020. Der Regionalplan steuert den Flächenverbrauch der nächsten 15-20 Jahre. Dabei hat er die Aufgabe zwischen den verschiedenen Interessen der Landnutzung abzuwägen, konkret den Flächen die Freiflächen für Natur oder Landwirtschaft bleiben versus solchen die zu Industrie- und Gewerbe- oder Wohnflächen ausgewiesen werden.

Im Entwurf wurden geplante Gewerbe- und Industriegebiete dargestellt, die Friedrichsdorf/ Avenwedde und deren Verkehr unmittelbar betreffen: eines zwischen Bekelheider Straße und Mönkeweg, sowie ein interkommunales Gewerbegebiet zwischen der Wohnsiedlung ‚Pausheide‘ und dem Naturschutzgebiet ‚Große Wiese‘. Als BgO machten wir auf den gesamtheitlich zu groß ausgewiesenen Flächenverbrauch der Planung Aufmerksam und sprachen uns gegen die Darstellung einer Ortsumfahrung um Friedrichsdorf sowie die genannten Gewerbe- und Industrieflächen aus.

Weiterführende Informationen zum Regionalplan und den aktuellen Entwurf gibt es hier: https://www.bezreg-detmold.nrw.de/wir-ueber-uns/organisationsstruktur/abteilung-3/dezernat-32/regionale-entwicklungsplanung Zum geplanten interkommunalen Gewerbegebiet durch die Gegeninitiative 100 ha gibt es hier: https://100ha.jimdofree.com/

Stellungnahme-BgO-Regionalplan-OWL-2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.