A 33 Lückenschluss

Wir gehen nach wie vor davon aus dass durch den Lückenschluss der A 33 eine erhebliche Verminderung des Verkehrs in Friedrichsdorf erreicht wird.

Hierzu sollten jedoch die Autobahn-Umleitungsstrecken U 39, U 79 und U 28 nicht länger durch Friedrichsdorf und Avenwedde führen. Diese verursachen Verkehrsbehinderungen an der zentralen Kreuzung in Friedrichsdorf, die durch die massive Unfallhäufung auf den Autobahnen im Bereich A2-Abfahrt Gütersloh-Spexard bis Bielefeld-Süd sowie im Bereich der A33 bis zum Ostwestfalendamm verursacht werden.

Zusätzlich wird der Umleitungsverkehr der Baustelle an der Verler Straße in Höhe A2/Abfahrt Gütersloh durch Avenwedde und Friedrichsdorf geführt, was zu einer weiteren erheblichen Zunahme des Verkehrs führt.

All diese Umleitungsverkehre inklusive dem Schwerlastverkehr führen unmittelbar an 14 Schulen und Kitas vorbei. Sie stellen ein erhebliches Gefährdungspotential dar, zumal die Baustelle noch mindestens zwei Jahre dauert und für die Autobahnumleitungen noch keine alternativen Strecken ausgewiesen wurden.

Bezüglich der Umleitungsverkehre haben wir (BgO) vor zwei Monaten die Bezirksregierung eingeschaltet, sowie vor 5 Wochen die Stadt Gütersloh. Leider ist bis heute keine Rückantwort erfolgt.

Die Umleitungsstrecken sind nicht alternativlos, dazu haben wir den Behörden Vorschläge gemacht z.B. die Umleitungsstrecken nach Süden zu verschwenken. Die Karte mit den Alternativstrecken haben wir hier dargestellt.

Kurzfristig könnten Pförtnerampeln als Bestandteil einer intelligenten Ampelschaltung den Verkehr entzerren und nur in Stoßzeiten zugeschaltet werden. Der Rückstau an der Zentralkreuzung wird vor allem durch Linksabbieger verursacht. Dieses Problem könnte eine optimierte Ampelschaltung mit berücksichtigen.

Wir begrüßen die Vorschläge der CDU: Eine Herunterstufung der Landesstraßen zu Kreisstraßen, um dauerhaft ein LKW-Durchfahrtsverbot zu ermöglichen.

Auf diese Weise könnte auch der Fahrradverkehr durch Maßnahmen wie Tempo 30 im ganzen Ortskern und Fahrradspuren auf den Hauptstraßen gestärkt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.